Willkommen bei Wiebe Motorsport!
Bericht Bergrennen Homburg 2014
Geschrieben von Lisa Wiebe   
Thursday, 21. August 2014
Bericht vom Homburger Bergrennen am 12./13.06.2014

Ein Teil des Wiebe-Motorsportteams reiste schon Mittwochs nach Homburg an. Der Rest trudelte dann Donnerstags und Freitags ein. Freitags hieß es dann für alle nochmal alles nachschauen und kontrollieren sodass am Samstagmorgen nur noch Kleinigkeiten erledigt werden müssen.

Dann ging es auch schon zu ersten Trainingslauf wo es wie immer erst einm...al hieß testen wie sich die Strecke und das Auto verhalten. Alle legten einen super ersten Trainingslauf hin, nur bei Peter tauchte ein „klein großes“ Problem auf, denn die Kupplung drohte zu versagen. Aber zum zweiten Lauf konnten alle wieder wie im ersten Lauf ihr Können zeigen und das taten sie auch mit großer Verbesserung. Leider konnte Peter zum dritten und letzten Trainingslauf nicht an den Start gehen, da die Kupplung uns große Sorgen bereitet und somit hieß es dann für uns nach Trainingslauf Nummer drei das wir den Motor an dem gelb-blauen Laguna ausbauen müssen um nach der Kupplung zu schauen. Bei den anderen wiederum lief es wie am Schnürchen alle verbesserten sich nochmal nur André leider negative denn er verschlechterte sich etwas aber halb so wild.

Nach einer Nachtschicht bis halb eins Sonntagnacht hieß es dann am frühen Morgen aufstehen und bereit machen für den ersten Rennlauf, zur großer Freuden denn Peter könnte an den Start gehen.
Nur leider wurde der erste Rennlauf im Regen gestartet, sodass es jetzt ganz andere Verhältnisse zu den Trainingsläufen waren, dennoch hielte es und nicht ab gute Zeiten zufahren.
Nach zwei Rennläufen wurde das Rennen dann abgebrochen, da im Fahrerlager im wahrsten Sinnen des Wortes Land unter war.

Trainingsläufe
         1.Lauf       2.Lauf     3.Lauf
Björn  1:30.366  1:19.811  1:18.201
André 1:31.675  1:22.222  1:22.895
Peter  1:39.578  1:28.340       *
Horst  1:31.293  1:25.555  1:24.697

Rennläufe
         1.Lauf     2.Lauf
Björn  1:28.328 1:29.010
André 1:31.338 1:35.052
Peter  1:40.916 1:39.113
Horst  1:37.148 1:36.933

Plätze
         Training Rennen
Björn   2.Platz    4.Platz
André  9.Platz  12.Platz
Peter 18.Platz  18.Platz
Horst 13.Platz  16. Platz
 
Bericht Bergrennen Wolsfeld 2014
Geschrieben von Lisa Wiebe   
Wednesday, 11. June 2014

Bericht vom Wolsfelder Bergrennen am 08./09. Juni 2013

 

Das Team Wiebe reiste nach Wolsfeld mit insgesamt 4 Autos, André und Björn jeweils auf einem Renault Williams Wiebe Laguna unterwegs, Peter auf seinem geliebten Renault R8 Gordini und Horst auf seinem Renault Megané Cup.

 

Am Mittwochabend ging es dann für die erste Mannschaft los, Björn und Susanne machten sich auf den Weg ins 115km entfernte Wolsfeld und  im Gepäck der beiden war der blau-goldenen Renault Williams Wiebe Laguna.

Donnerstags machten sich dann auch André und Karina auf den Weg auch bei den beiden fand sich ein Renault Williams Wiebe Laguna nämlich der blau-gelbe.

Horst, Manuela und Lisa machten sich dann am Freitagmittag auf den Weg, bei ihnen im Gepäck war dann der Renault Megané Cup von Horst. Samstagmittag wurde dann auch der blaue Renault R8 Gordini von Peter angeliefert und somit waren dann alle Wiebe-Autos vollständig im Fahrerlager da.

 

Am Pfingstsonntag hieß es dann früh aufstehen und die Autos auf den ersten Trainingslauf vorbereiten, unter anderem mussten auch die beiden Lagunas vorgeheizt werden. Als erstes von den Wiebes an den Start musste Peter mit seinem Renault R8 Gordini in der Gruppe H bis 1400ccm. Bei Peter lief im ersten Lauf alles gut, er fuhr eine Zeit von 1:13:947. André, Björn und Horst machten sich dann auch bereit für den ersten Trainingslauf in der Gruppe H bis 2000ccm. Horst ging als erstes auf die Strecke und fuhr eine Zeit von 1:12:228. Als zweites ging dann André auf die Strecke, bei ihm lief es nicht ganz so gut er hatte ein paar Probleme mit der Getriebeübersetzung, fuhr aber eine Zeit von 1:14:060. Bei Björn wiederum lief es eigentlich ganz gut für seinen ersten Trainingslauf, nur am Start qualmte es kurz aus der Motorhaube aber das Problem wurde schnell gefunden, er fuhr eine Zeit von 1:12:798.

 

Dann ging es zum zweiten Trainingslauf, wo Peter wieder als erstes antreten musste, nur leider traten dann in der Bit-Kurve Probleme mit der Kupplung auf, sodass Peter das Auto in der Bit-Kurve abstellen musste und nicht weiterfahren konnte. Die anderen drei machten sich auch wieder fertig um an den Start gehen zu können. Wieder als erstes auf die Strecke ging Horst der sich um fast eine Sekunde verbessern konnte auf 1:11:461. Dann fuhr André an die Startlinie vor und legte einen energischen Start hin, kurz darauf wurde dann Rot gegeben, da André sich in der Startkurve drehte und leicht vorne den Reifenstapel touchierte. Bei Björn klappte wieder alles super, er konnte sich um über 3 Sekunden steigern auf 1:09:364.

 

Zum dritten Trainingslauf ging es dann wieder zum Start für Peter, da wir etwas provisorisch gebaut hatten, sodass die Kupplung wieder einigermaßen funktionierte, er fuhr dann eine Zeit von 1:13:146 aber die Kupplung funktionierte leider nicht so wie wir das wollten. Horst wollte dann im dritten Trainingslauf das gleiche machen wie André, nur der Unterschied Horst hatte mehr Lenkeinschlag und konnte das Auto fangen aber leider wurde die Stoßstange dabei ein bisschen verletzt und er wurde zwei Sekunden langsamer, er fuhr eine 1:13:026. André konnte sich um gut eine Sekunde verbessern zum ersten Trainingslauf, auf 1:13:032. Björn hat es im letzten Trainingslauf dann nochmal richtig „Fliegen“ lassen und knallte eine Zeit von 1:06:506 hin.

 

Am Abend hieß es dann nochmal schrauben, bei André wurde das Getriebe um übersetzt, bei Horst die Stoßstange „getapt“ und bei Peter wurde die Kupplung repariert um 01:00 am Montagmorgen haben wir dann unsere Nachtschicht beendet.

 

Alle waren dann bereit für den ersten Rennlauf, Peter ging mit seiner reparierten Kupplung an den Start und wurde direkt mal Vierter mit einer bomben Zeit von 1:12:676. Horst ging wieder als erstes an den Start und legte eine Zeit von 1:11:570 vor. Dann fuhr André zur Startlinie und er merkte schon im Vorstart, das sein erster Gang nicht funktionierte, das sah man auch an seiner Zeit 1:14:999. Bei Björn klappte wie immer alles super, er knallte eine Zeit von 1:05:944 und platzierte sich knapp hinter Jörg Weidinger mit vierzehntel Rückstand.

 

Nach dem ersten Rennlauf hieß es dann bei André Getriebe auseinander bauen und den ersten Gang kontrollieren. Zu  zweiten Rennlauf ging Peter nochmal mit Elan an den Start, da er sich verbessern wollte aber anstatt sich zu verbessern verschlechterte er sich etwas und fuhr eine Zeit von 1:12:813. Horst verschlechterte sich auch um fast eine Sekunde auf 1:12:501. André wiederum verbesserte sich um über 3 Sekunden auf 1:11:324, daran kann man sehen was passiert wenn der erste Gang wieder funktioniert. Björn konnte seine Zeit nochmal um gute zweizehntel verbessern auf 1:05:791 nur leider verlor er im zweiten Lauf den zweiten Platz.

Zum dritten Lauf waren alle nochmal gezwungen das Limit aus Sich und ihren Fahrzeugen zu holen. Peter verbesserte seine Zeit aus dem zweiten Rennlauf etwas auf 1:12:809, verlor aber zwei Plätze und wurde somit 6 in der Gruppe H bis 1400ccm. Horst konnte seine Zeit auch nochmal etwas verbessern auf 1:12:207 und beendete das Rennen mit Platz 12. André fuhr auch nochmal eine 1:11:693 und beendete sein Rennen auf Platz 13. Björn fuhr dann nochmal seine persönliche Bestzeit mit 1:05:773 und beendete das Rennen mit Platz 3.

 

Das Wiebe-Motorsportteam ist sehr zufrieden mit dem Rennwochenende, zwar hatten wir ein „paar“ Probleme, die wir aber alle soweit in den Griff bekommen haben. 

 
Vorbericht Wolsfeld 2014
Geschrieben von Lisa Wiebe   
Friday, 30. May 2014
Vorbericht zum 52. Wolsfelder Bergrennen am 08./09. Juni 2014

Das Team Wiebe reist zum 52. Wolsfelder Bergrennen am Pfingstwochenende mit insgesamt 4 Autos an.

Die beiden Youngster André und Björn jagen jeweils auf einem Renault Williams Wiebe Laguna den Zeiten in der Gruppe H bis 2000ccm nach.
Andrè pilotiert den gelb-blauen Renault Williams Wiebe Laguna und Björn den blau-goldenen Renault Williams Wiebe Laguna .
Nachdem Papa Peter den gelb-blauen Renault Williams Wiebe Laguna in England über die Rundstrecke jagte, gab kurze Zeit später die Ölpumpe auf.
Leider haben wir bis jetzt die Ölpumpenprobleme noch nicht behoben, deswegen bleibt abzuwarten ob André überhaupt an den Start gehen kann.
Besonders aber auf das Wochenende freut sich Björn, da der Wolsfelder Berg mit zu seinen "Lieblingsstrecken" zählt.

Die beiden Oldies Peter und Horst gehen an diesem Wochenende aber ebenso auf Zeitenjagd.
Horst geht ebenfalls mit seinem Renault Megane Cup in der Gruppe H bis 2000ccm auf Zeitenjagd, genau wie André und Björn.
Peter startet endlich wieder mit seinem Renault R8 Gordini in der Gruppe H bis 1300ccm, wo er sein Bestes geben wird.

Wir hoffen auf ein erfolgreiches Wochenende mit "schönem" Wetter und hoffen das alle 4 Autos an den Start gehen können...
 
Wiebe-Motorsport auf Facebook
Geschrieben von Lisa Wiebe   
Saturday, 17. May 2014

Liebe Wiebe-Motorsportfans,

 

Wiebe-Motorsport ist jetzt auch ganz allgemein auf Facebook vertreten.

Über jeden Liker freuen wir uns sehr.

 

 

Hier der Seitenlink aus Facebook:

https://www.facebook.com/pages/Wiebe-Motorsport/219356811608263

 

 

Letzte Aktualisierung ( Saturday, 17. May 2014 )
 
Bericht Eschdorf 2014
Geschrieben von Lisa Wiebe   
Saturday, 17. May 2014
Bericht von Eschdorf 2014:

Das erste Rennen der neuen Saison 2014 fand am 03./04. Mai. 2014 in Eschdorf/Luxemburg statt.
Das Team Wiebe reiste schon Mittwochs Abends mit 3 Autos nach Eschdorf.
Björns Laguna wurde dann am Freitag-Spätnachmittag abgeliefert.

Samstags Morgens waren alle voller Freude und Elan endlich wieder an den Start zu gehen.
Bis zur Runterführung an den Start lief auch alles perfekt, nur leider ging bei der Runterführung an unserem neuen Laguna, den Peter steuerte der Dokring im Getriebe kaputt.
Also hieß es für uns alle, "aufs Schrauben einstellen" nach dem 1.
Trainingslauf.
Für die anderen wiederum lief der erste Trainingslauf gut ab, auch wenn es erst mal testen angesagt war.
André 1:03:854
Björn 1:05:204
Horst 1:05:815

Dann ging es zu Trainingslauf 2, alle konnten an den Start gehen auch Peter der aber nur mit 4 Gängen startete, diese hielten ihn aber nicht ab eine gute zeit hinzulegen (Man bedenke: Von Hecktriebler auf Fontriebler, von 1300ccm auf 2000ccm, von 180PS auf 300PS).
Für die anderen ging es dann erst mal richtig los mit gas geben
André 1:01:701
Björn 1:03:035
Horst 1:05:342
Peter 1:14:848

Zum dritten Trainingslauf hatten wir dann alle neuen Ersatzteile besorgt (Großes Dankeschön an Susanne, Susie, Mau und Thomas) und auch eingebaut, Peter war voller Vorfreude endlich mal richtig Gas zu geben.
Leider wurde der dritte Trainingslauf aufgrund eines Leitplankenschadens abgebrochen.

Sonntags ging es dann zu ersten Rennlauf, der für uns eigentlich sehr gut lief, nur André beklagte sich über Probleme da sein Auto schob.
André 1:00:470
Björn 1:03:097
Horst 1:04:826
Peter 1:07:400

Der zweite Rennlauf, lief auch sehr gut, jeder konnte sich verbessern nur André nicht, da er immer noch Probleme mit dem schieben hatte.
André 1:00:884
Björn 1:02:147
Horst 1:04:556
Peter 1:07:357

Im dritten und letzten Lauf hieß es für alle nochmal alles rausholen um sich zu verbessern. André, Björn und Hort legten iin diesem lauf auch ihre Tagesbestzeit hin, nur Peter hing etwas hinterher.
Andre 1:00:338
Björn 1:01:916
Horst 1:04:462
Peter 1:08:161

Fazit: Das Team Wiebe ist sehr zufrieden mit ihrer Leistung im ersten Rennen der Saison und bedankt sich ganz herzlich bei allen Helfern....
Letzte Aktualisierung ( Saturday, 17. May 2014 )
 
Saison-Vorbereitung
Geschrieben von Lisa Wiebe   
Wednesday, 19. March 2014

Liebe Wiebe-Motorsportfans,

 

noch 45 Tage dann findet der Saisonauftakt in Eschdorf (Luxemburg) statt.

Die Vorbereitungen für die Saison laufen bei uns auf Hochtouren.

Eine kleine Änderung zu letztem Jahr gibt es allerdings, wir müssen nämlich gleich 3 Autos für die Saison 2014 vorbereiten.

Ob jedoch alle 3 Autos es dieses Jahr an den Start schaffen, bleibt eine offene und spannende Frage für uns. 

 

Fotos findet ihr unter folgender Kategorie "Fotos" -> "Saison-Vorbereitung"

Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 19. March 2014 )
 
Termine in England
Geschrieben von Lisa Wiebe   
Friday, 21. February 2014

Termine in England

 

Wir haben uns überlegt an ein-zwei Rennen in England teilzunehmen.

Hier sind die folgenden Termine von den Rennen in England:

 

19-20 April - Thruxton Easter Revival

07-08 Juni - Oulton Park BTCC

12-13 Juli - Brand Hatch Historic Superprix

25-27 Juli - Silverstone Classic

23-25 August - Oulton Park Gold Cup

 

Vorraussichtlich nehmen wir an folgendem Rennen teil:

23-25 August - Oulton Park Gold Cup 

 

 

 

Letzte Aktualisierung ( Friday, 21. February 2014 )
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 8 von 11
Joomla Templates and the Joomla Book